Donnerstag, 1. April 2010

Darwin-Statue geplant

Laut einer portugiesischen Webseite hat die sogenannte "Iniciativa Humanidade" in Lissabon die Mehrheit für ein zweifelhaftes Vorhaben durchsetzen können. Die 1959 eingeweihte und 28 Meter hohe Cristo-Rei-Statue - eine Christusfigur mit ausgebreiteten Armen - soll gegen eine entsprechende Nachbildung Charles Darwins ersetzt werden.

Die Präsidentin der Iniciativa Humanidade, Maria de Mutola, begründet das Vorhaben damit, dass Lissabon zwar im Zweiten Weltkrieg verschont wurde (womit die Christus-Statue begründet wurde), die Stadt aber auch durch das Beben von 1755 komplett zerstört wurden war. Dieses Beben hatte große Auswirkungen auf die Philosophen der damaligen Zeit, darunter Immanuel Kant, und trug damit zur Auseinandersetzung mit der Religion und der Ausbreitung des Humanismus bei. Damit wurde auch der Weg frei für wissenschaftliche Wahrheiten wie die Evolutionstheorie Darwins.

Erste Entwürfe portugiesischer Künstler zeigen unter anderem eine ausgebreitete Hand Darwins, auf der Skulpturen von Tieren stehen bzw. aus seinem Ärmel hervorkommen sollen.

Kommentare:

Lukas hat gesagt…

Ich bin hier vlt. konservativ, aber das ist Verhöhnung Christie auf höhster Stufe.
Ich hoffe, dass diese Statue Darwins nie aufgebaut wird.

LG

missing links hat gesagt…

Hallo! Das war eigentlich als Aprilscherz gedacht. Aber da er scheinbar doch nicht so provokativ war wie erwartet, hab ich das nie aufgelöst. :)

Gruß,
Martin

Lukas hat gesagt…

Na dann ist ja wohl gut!

Aber hoffentlich wir mal eine Statue von Darwin aufgebaut und dann trifft sie der Blitz und die Zunge fällt ab!^^

LG